Home


Über uns


Nähen

DIY

der Rest


Blogarchiv


Impressum

Blog

Samstag, 24.06.2017   •   ☺ Fine    •   ✎ Nähen

Mein maritimes, gepimptes Kimono-Tee

Am Strand braucht man ein T-Shirt, was einfach auch nach Strand aussieht...

Den Stoff hatte ich mir beim letzten Stoffmarktbesuch in Oberhausen gekauft und auch schon ein T-Shirt für die kleine Maus genäht.

Als Schnitt hatte ich das Kimono-Tee mit einigen Änderungen vorgesehen. Zum einen habe ich den Schnitt um ca. 8 cm verlängert, wie auch schon hier und hier . Zusätzlich habe ich auch den Ausschnitt vergrößert, da er mir im Original doch im Sommer zu nah am Hals liegt.

Shirt

Ich bin in die mir bekannten naheliegenden Stoffläden gelaufen und wollte einen dunkelblauen passenden unifarbenen Jersey kaufen... Das ist gar nicht so leicht, muss ich mal sagen. Ich habe dann einen nicht ganz dunkelblauen gefunden, den ich noch als passend eingestuft habe, auch wenn es nicht meinen Wunschfarbe war.

Shirt

Der Schnitt ist gerade verlängert und den Ausschnitt habe ich vergrößert, in dem ich bei einem genähten Kimono-Tee beim Tragen eine Stecknadel auf Höhe des gewünschten Ausschnittes gesteckt habe und dieses dann auf das Schnittmuster übertragen habe.



Shirt

Etwas kniffeliger war das anbringen der Ösen auf der Snappap. Hierzu habe ich erstmal das Jersey-Bündchen festgesteckt, das Shirt angezogen und dann die Stellen markiert, an denen die Ösen angebracht werden müssen.
Anschließend hab ich das Bündchen wieder abgenommen und die Snappap an die Stellen angenäht, schließlich die Ösen eingeschlagen und das Bündchen wieder gesteckt und festgenäht.

Shirt

Ich bin auf jeden Fall zufrieden mit dem größeren Ausschnitt und auch den Ösen.
Als weitere Idee hab ich dann noch einen SnapPap-Streifen mit einer Öse an den Saum angebracht. Hierzu hab ich den hinteren Teil des SnapPap an das T-Shirt genäht, dann die Ösenlöcher in diesen Teil und auch in den vorderen SnapPap-Teil eingeschlagen und die Öse durch beide Teile durchgefriemelt und festgeschlagen. Durch das Annähen am Stoff hoffe ich, ein Ausreißen zu verhindern.

Shirt

Die Fotos sind auch noch in unserem Texel-Urlaub entstanden. Ich habe die kleine Maus mit dem Partnerlook-Shirt eingekleidet, um schöne Fotos machen zu können. Sie ist bei sowas jedoch ein echter Dickschädel und hat derzeit keine Lust auf Fotos.

Shirt

Jetzt ist der Urlaub vorbei und mir bleiben nur die schönen Fotos und Erinnerungen und diverse Steine, Muscheln und Stöcke vom Strand.

Shirt

Stoff: Baumwolljersey vom Stoffmarkt
Schnitt: Freebook Kimono Tee von Maria Denmark

Kommmentare

 hat geschrieben:

Neuer Gästebucheintrag:

Name:

eMail:

Text: